Kulinarischer Reiseführer
 

Tirol - Traditionelles von der Alm

TirolAlpenluft macht hungrig, deshalb sind die Mahlzeiten dort ebenso deftig wie reichhaltig. Und das fängt schon beim Frühstück an: Kräftiges, duftendes Brot, frischer Joghurt oder Quark, Müsli, Marmelade und Eier von glücklichen Hühnern, dazu Kaffee oder ein heimischer Tee, der in Tiroler Tälern handgepflückt wird. Was kann es Schöneres geben?

Die heutige Tiroler Küche wurzelt in den Traditionen der bäuerlichen Kultur. Wirtshäuser und Gaststätten der Gegend servieren ihren Gästen bodenständige Köstlichkeiten und kulinarische Highlights, die aus Produkten der Region zubereitet sind. Auch auf die saisonalen Gegebenheiten wird Rücksicht genommen, ganz so wie es in den alten Rezepten vorgegeben ist. So präsentiert sich eine moderne, kreative Küche, die es an nichts fehlen lässt.


Rückbesinnung

Durch den rasant wachsenden Fremdenverkehr geriet die traditionelle Bauernküche in den 60er bis 80er Jahren zunächst ins Abseits, danach wurde jedoch die Authentizität und die Klasse der heimischen Küche Stück für Stück wiederentdeckt. So sind heute die alten Tiroler Spezialitäten und traditionellen Nationalgerichte wieder in aller Munde.

Tiroler KäseDazu gehört zum Beispiel das schwarz G'selchte - das ist kräftig geräucherter Speck. Oder das Tiroler G'röschtl - Tiroler Knödel mit Fleisch, Wurst oder Speck, die zusammen mit Zwiebeln in einer Pfanne zubereitet und mit Majoran gewürzt werden.
Auch die einheimischen Käsesorten, insbesondere Ziegen- und Almkäse, sind allesamt exquisit. Handwerklich hergestellter Käse aus Tirol erfreut sich deshalb einer stetig steigenden Beliebtheit. Nicht zu vergessen sind auch Gerichte wie Pressknödel, Brennsuppe oder Schliachtnudeln - mit Schlagrahm, Butter, Zieger und Zillertaler Graukäse angerichtete Bandnudeln.
Außerdem stehen natürlich Wild aus den Bergen und Fisch aus Tiroler Flüssen und Seen hoch im Kurs. Hier ist insbesondere die Forelle von Bedeutung, die jederzeit fangfrisch zur Verfügung steht.


Nord und Süd

SüdtirolGrenzen sind fließend, insbesondere wenn es um die Ess- und Trinkgewohnheiten der Menschen geht. So ist es kein Wunder, dass die sprachliche Trennlinie zwischen Österreich und Italien die kulinarische Verwandtschaft der Region keinesfalls zu zerschneiden vermag. Natürlich gibt es im südlichen Teil der Region dennoch etliche Südtiroler Varianten der Tiroler Küche.

Südtiroler Speck beispielsweise ist eine typische Schinkenart, die durch Pökeln und Räuchern und einer abschließenden Reifezeit im Keller haltbar gemacht wird. Auch die Kaminwurzen, kleine geräucherte Hartwürste, luftgetrocknet, sind typisch für den Süden Tirols. Ihr würziger Geschmack eignet sich ausgezeichnet für Wurstknödelteig. Oder auch einfach nur so, als Snack zum hinein beißen.

Das Vinschgauer Schüttelbrot erfreut sich einer besonderen Beliebtheit über die Region hinaus. Es handelt sich um ein mild gewürztes Fladenbrot aus Roggen- und Weizenmehl, das beim Backen so lange geschüttelt wird, bis es ganz flach geworden ist. Das fertige, knackige Brot stellt die perfekte Ergänzung zu den vielen Speck-, Wurst- und Käsesorten Tirols dar. Aber auch Süßes haben die Bäcker zu bieten: Südtiroler Krapfen werden mit Obst oder Beeren, Marmelade, Maroni Mohn oder Topfen gefüllt.
Für die Nordlichter: Topfen, so heißt in Bayern und Österreich der Quark.

 

 

 

Nordrhein-Westfalen:
ein kulinarischer Überblick

Küche der Toskana -
einfach und frisch

Die Nordsee -
viel mehr als nur Meer

Cevapcici & Co - mediterrane Vielfalt in Kroatien

Katalonien - kulturell und kulinarisch reich

Essen in Gesellschaft - auf Griechischen Inseln

Polen, zwischen Mittelalter
und Milchbar

Kulinarische Köstlichkeiten
von Kent bis Cornwall

Kulinarischer Streifzug
durchs Sauerland

Tirol - Tiroler Küche
Traditionelles von der Alm

Prag - die köstliche
goldene Stadt

Irland - kulinarisch groß
im Kommen

Mallorca - leicht und
bodenständig deftig

Algarve - Maurische Vorliebe
für süsse Vorspeisen

Island - experimentierfreudig
zwischen Feuer und Eis

Im Norden von Norwegen
- auf zum Nordkap

Insel mit Sonne, Wein
und guter Küche - Sizilien

 

 


 

Impressum